Herzenswünsche

„Greet&Meet“ mit Wrestling-Star

Lucas mit Big Show

Mit Freude und Dankbarkeit können wir von der nunmehr zweiten Erfüllung eines Herzenswunsches für einen durch unser ambulantes KinderPalliativTeam Nordhessen betreuten Patienten berichten.
Der 22-jährige Lucas und seine Mutter durften am 14. November 2015 live und hautnah in der 1. Reihe bei einem WWE LIVE-Wrestlingkampf-Abend in der Posche-Arena in Stuttgart dabei sein. Und nicht nur das: Der junge Mann traf sogar in einer ganz persönlichen „Meet&Greet“-Begegnung den 2,12 m großen und 210 Kilo starken Superstar der Wrestlingszene, Big Show, der sich gern mit Lucas fotografieren lies.
Begleitet von Stefan Wimmel, stellvertretender Vorsitzender des „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“, erlebte Lucas ein Wochenende der Superlative. Möglich gemacht haben das unvergessliche Erlebnis – und dafür unser herzliches Dankeschön – Verena Adami in Kooperation mit dem Veranstalter WWE und die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen, welche die Reise- und Hotelkosten übernahm.

London-Reise als kleiner Lichtblick

Warum spenden

Die 24-jährige Vanessa ist unsere erste Patientin, die wir mit der Wunscherfüllung beglückten: Mit ihrer Mutter ging die Studentin aus Elbenberg Anfang Mai 2015 auf eine viertägige Reise nach London.
Bei ihren Klinikaufenthalten hatte Vanessa oft davon erzählt, dass es für sie und ihre Mama ein großer Herzenswunsch sei, noch einmal auf gemeinsame Reise zu gehen.
Vor einigen Monaten hatten die Ärzte der kinderonkologischen Abteilung am Klinikum Kassel Vanessa mitgeteilt, dass ihre vor zwölf Jahren erstmals aufgetretene Krebserkrankung, ein Neuroblastom (bösartige Erkrankung des sympathischen Nervensystems), erneut zurückgekommen ist. Diesmal so ausgedehnt, dass bei dem nunmehr 5. Rückfall die Chancen auf Heilung sehr, sehr gering sind.
So organisierten wir den Trip mit Flug, Hotelunterkunft und umfangreichem Programm wie den Besuch bei Madame Tussauds und Stadtrundfahrt durch die englische Metropole – die Finanzierung der 2.500 Euro-Reise übernahm die Wintershall Holding GmbH.
Zum 50. Geburtstag von Vanessas Mutter wurde das Geheimnis schließlich gelüftet. All die Wochen zuvor hatte sich Vanessa ihre Vorfreude auf die anstehende Reise nicht anmerken lassen – zumindest ihrer Mutter gegenüber. Es gelang; die Überraschung war der Mama beim Überreichen der Reiseunterlagen sichtlich anzumerken. „Dass Vanessa mich mit dieser Reise in unsere Traumstadt London so überrascht, überwältigt mich. Welch ein positiver Lichtblick in unserem Leben nach all den schweren und traurigen Monaten und Wochen.“

Nach der Rückkehr erreichte uns der Reisebericht von Vanessa. Lesen Sie selbst, wie viel Freude und Dankbarkeit aus ihren Worten spricht.