23.09.2019

Heike Schaller neu im Team

Das KinderPalliativTeam hat seit Anfang September eine neue Kinderkrankenschwester. Die gebürtige Heidelbergerin Heike Schaller (46) hat nach der Schule ein freiwilliges ökologisches Jahr absolviert, bevor sie in Göttingen die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester absolvierte und dort auch mehrere Jahre auf der Neuropädiatrie gearbeitet hat. Nach einer Station in der häuslichen Kinderkrankenpflege in Marburg kam sie zu der häuslichen Kinderkrankenpflege der Diakoniestationen Kassel. Dort hat sie 14 Jahre lang gearbeitet und auf eigene Initiative hin eine PalliativCareWeiterbildung gemacht. Diese Weiterbildung hat die Kinderkrankenschwester dann auch im Wunsch bestätigt, intensiver in diesem Bereich tätig zu sein. Nachdem die häusliche Kinderkrankenpflege im Frühjahr aufgrund des Fachkräftemangels aufgelöst werden musste, fand sie die neue Aufgabe bei den Kleinen Riesen Nordhessen.

Seit 1. September ist sie mit einer halben Stelle im KinderPalliativTeam tätig und mit zusätzlichen Stunden auf der Kinderonkologie des Klinikums Kassel. Ihre Arbeit geht zu Herzen. „Manche Kinder bleiben einem ganz nah“, erzählt Schaller und ergänzt: „Aber dennoch habe ich da eine große Professionalität entwickelt. In der häuslichen Pflege musste ich das ja auch lernen.“ Supervisionen, Fortbildungen und ein gutes soziales Netzwerk helfen ihr, die Ausgewogenheit zwischen Nähe und Distanz mit den kleinen Patienten und deren Familien zu finden.

Die ersten Wochen haben schon sehr gut angefangen. „Vieles der Abläufe ist mir vertraut, ich gehe schon alleine mit einer Ärztin zu den Patienten. Nur in die Verwaltungsarbeiten muss ich mich noch reinarbeiten“, erzählt die Kinderkrankenschwester.

Schaller wohnt zusammen mit ihrem Mann, der Förster ist, und einem Jagdhund in einem Forsthaus. In ihrer Freizeit fährt sie gerne Mountainbike und leidenschaftlich gerne Motorrad.

© 2019 Kleine Riesen Nordhessen e.V.