Spendenaktionen

2017

Streetbunnycrew engagiert sich für "Kleine Riesen Nordhessen e.V."

Mit einer großen Werbeaktion am 4. März 2017 zum Tag der Offenen Tür bei Louis Kassel - dem Motorradgeschäft direkt am großen Kreisel - hat die Streetbunnycrew, Regionalgruppe Hessen, das erste Event 2017 für unseren Verein gestartet. Vier ihrer Mitglieder haben kräftig Werbung für unsere Sache gemacht. Es folgen weitere Aktivitäten in Schotten und beim großen Harley Meeting am Edersee im Juni/Juli.

Wir sagen herzlich Danke für diese schöne Unterstützung und wünschen den mit rosa und weißen Hasenkostümen bekleideten Motorradfahrern allzeit eine gute und sichere Fahrt.

P.S. Streetbunnycrew ist ein eingetragener Verein und sammelt Spenden für die verschiedensten Projekte in den entsprechenden Regionen, die zu 100% den entsprechenden Zielen zukommen. Für die Regionalgruppe Hessen ist unser Palliativverein ihr sozialer Zweck im Jahr 2017.

Street Bunny Crew KS März 2017 3

 

Was wir alleine nicht schaffen ...

... das schaffen wir dann zusammen - so das Motto der Benefizveranstaltung des Rotaract Club Schwalm-Eder zugunsten unserer "Kleinen Riesen" in der Stadthalle von Homburg. Über 200 Besucher feierten am 18. Februar 2017 ausgelassen unter Regie des Schreckschuss Showtheaters Melsungen, das den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis gestaltete.

An der Organisation und Durchführung des Konzertes hatten sich mehr als 45 Personen ehrenamtlich engagiert. Angefangen über den Kartenverkauf, das Catering bis zur Dekoration des Saals, dem Aufbau der Bühne und dem eigentlichen Showact handelte es sich um eine Gemeinschaftsleistung.

Und so war auch die Spende des Abends eine. Durch die Eintrittsgelder der Besucher und die großzügigen Beigaben von Sponsoren war es möglich, der "Kleine Riesen"-Delegation einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro zu überreichen. "Mit dem Geld können wir Herzenswünsche erfüllen. Hierbei handelt es sich um außergewöhnliche und einmalige Lichtblicke im Leben der betroffenen Kinder und Jugendliche, die den Beteiligten lange in schöner erinnerung sind", erklärte Martina Fröhlich, pflegerische Leitung des ambulanten KinderPalliativTeams Nordhessen und Palliative Care-Pflegekraft.

Text und Fotos: Alexander Briefs, Präsident des Rotaract-Clubs Schwalm-Eder

Freuten sich über den gelungenen Abend (v.l.): Dr. Jochen Schwalm (Präsident Rotary Schwalmstadt), Lothar Kraß (Präsident Rotary Homberg Efze), Alexander Briefs (Präsident Rotaract Schwalm-Eder), Anke Griesel und Gaby Bongard ("Kleine Riesen Nordhessen e.V.", Dr. Walter Lübcke (Regierungspräsident Kassel), Martina Fröhlich ("Kleine Riesen Nodhessen e.V.") und Dr. Nico Ritz (Bürgermeister Stadt Homburg)

Benefizkonzert_Homburg2

Der Elvis von Homburg: Thorsten Jelinek vom Schreckschuss Showtheater

Benefizkonzert_Homburg3

Hervorragende Mischung aus Charme und Gesang (v.l.): Ecki Kirsch, Peggy Lienhop und Thorsten Jelinek vom Schreckschuss Showtheater

Benefizkonzert_Homburg1

 

Fitnesspark zeigt Herz

Dass Sportler nicht nur Kraft und Ausdauer haben, sondern eben auch ein großes Herz zeigt der Fitnesspark Wolfsanger. Uwe Feckler organisierte unter seinen Sportkameraden, Besuchern und Gästen eine Spendenaktion für die "Kleinen Riesen" und konnte unserem Schirmherrn, dem Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke (r.), einen Scheck über 1.000 Euro überreichen.

Großartig, diese Aktion, wie wir finden, und ein dickes Danke.

Spende Fitnesspark Wolfsanger mit Walter Lübcke

Lions Club Fulda-Bonifatius spendet 2.200 Euro an „Kleine Riesen“

Die großartige Spendensumme resultiert aus dem 13. „Licht ins Dunkel“ Konzert, welches der Lions Club Fulda-Bonifatius in der Klosterkirche am Frauenberg veranstaltet hat.

Für ein volles Gotteshaus sorgten Anita Burck & Dirk Lindemann mit dem Vokalensemble Poppenhausen, Mia Ruhl auf der Geige, sowie der Schulchor Poppenhausen unter der Leitung von Johannes Neuwirth. „Mache dich auf - werde Licht“, so der musikalische Auftakt an diesem Nachmittag, bevor Guardian Claudius Groß die Konzertbesucher begrüßte und sich über ein volles Gotteshaus freute.

Diesmal kam unser ambulanter Palliativverein „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ in den Genuß des Konzerterlöses. Zur Spendenübergabe in Fulda versammelten sich (v.l.): Peter Henkelmann und Anita Burck (Lions Club Fulda-Bonifatius) Dr. med. Thomas Sitte, Gaby Bongard und Dr. med. Thomas Voelker („Kleine Riesen“).

Spendenübergabe Lions Fulda am 15.02.17

Spende vom Hessenkolleg Kassel

Dass die Schule für Erwachsene nicht ausschließlich ihre zentrale Aufgabe, die Studierenden auf ein Studium an den Hochschulen vorzubereiten, verfolgt, sondern auch zu sozialem Engagement aufruft zeigt diese Spende. Die Studierenden des Hessenkolleg Kassel sammelten zu Gunsten des „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ und überbrachten anschließend ihre Spende dem Team persönlich. Zugleich nutzten sie den Besuch vor Ort, um sich über unsere Arbeit zu informieren.

Hessenkolleg Kassel

1.000 Euro-Spende der IHK Kassel-Marburg

Diese Anregung ihres Betriebsrates griffen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg gern auf. Für eine Spende zu Gunsten des „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ gaben alle gern – und so kam am Ende eine 1.000 Euro-Spende zusammen. Zu einer symbolischen Scheckübergabe besuchte Vereinsvorsitzende Prof. Dr. med. Michaela Nathrath (3. von links) Tonia Schröer und Sandra Kühner (r.) als Vertreterinnen des Betriebsrates sowie IHK-Hauptgeschäftsführerin Sybille von Obernitz (l.) vor Ort im Büro und bedankte sich im Namen des „Kleine Riesen“-Teams für die gute Unterstützung und Anteilnahme an der Arbeit unseres ambulanten Palliativvereins.

Scheck_IHK_15.02.2017

Zehnjähriges Musiktalent spendet mit Herz und Geigenspiel für „Kleine Riesen“

Der Weihnachtsmarkt in Fulda – ohne Mia? Mittlerweile nicht mehr denkbar. Seit drei Jahren verzaubert das Mädchen aus Eichenzell die Besucher in der Vorweihnachtszeit mit ihrem musikalisch beeindruckenden Geigenspiel. Das Besondere an der nunmehr Zehnjährigen: Mia Ruhl spielt selbstlos für einen guten Zweck. Da ihr besonders Kinder am Herz liegen, „denen es nicht so gut geht wie mir, weil sie durch eine unheilbare Krankheit kein unbeschwertes Leben haben“, hatte sich die Viertklässlerin im Advent 2016 zum zweiten Mal in Folge für unseren ambulanten Palliativverein entschieden. Um konkret zu zeigen, wofür die Spenden verwendet werden, hatte Mia bei jedem Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt Flyer vom Verein dabei. Und so wanderten schlussendlich großartige 1.571,76 Euro in ihren Geigenkoffer – ein Ergebnis, auf das Mia und ihre musikbegeisterten Eltern stolz sind.

Auch der Vorsitzende der Deutschen Palliativstiftung Dr. med. Thomas Sitte sowie die Krankenpflegerin beim „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ Anke Griesel zeigten sich bei der kürzlich stattgefundenen Spendenübergabe in den Stiftungsräumen in Fulda beeindruckt von Mias tollem Engagement und ihrer Hilfsbereitschaft. „Dass ein Kind sich öffnet für das was wir tun, schwerstkranke sterbende Kinder und Jugendliche auf ihrem letzten Weg zu Hause zu begleiten, ist schon etwas Herausragendes. Wir haben viele Spender, aber Mia ist nicht nur unsere jüngste, sondern auch in ihrem Alter eine besonders beispielhafte“, erklärt Dr. Sitte.

IMG_5071

Aggregate-Aufbereitung zeigt Herz für „Kleine Riesen“

Seit zwei Jahren spendet die Aggregate-Aufbereitung an das Klinikum Kassel. Weihnachten 2015 hat der Bereich (Volkswagen und Autovision) an die pädiatrische Onkologie gespendet. In Form von Geschenken (tragbare DVD-Player mit Kopfhörer, DVD´s, Knete, Artikel der Firma Schleich und einen Gutschein des Bastelgeschäftes „Idee“), die sie an die Kinder der Station überreicht haben. Weihnachten 2016 ging die Spende der Aggregate-Aufbereitung an unseren gemeinnützigen Verein „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ ebenfalls im Klinikum Kassel.

Die Einnahmen wurden hauptsächlich über Pfandflaschen erzielt, aber es kamen auch Bargeldspenden und Geldspenden über eine Tombola im Rahmen des Sommerfestes 2016 zusammen.

Dank des Engagements aller Mitarbeiter des Standortes konnte eine Summe von insgesamt 1.500 Euro als Scheck überreicht werden. Zur Spendenübergabe am 5. Januar 2017 im Klinikum Kassel waren anwesend (v.l.): Frank Braune, Steven Schatz, Harry Kehr, Anke Griesel, Martina Fröhlich, Dr. med. Andrea Aschenbrenner, Dr, med. Thomas Sitte, Patricia Wattenberg, Gaby Bongard, Horst Bauer und Petra Schöniger-Schatz.

Die Organisatoren führen die Spendenaktion fort und werden sich weiter engagieren.

Text und Foto: Aggregate-Aufbereitung

Aggregate_Aufbereitung

 

2016

Adventsmusik in der Fuldaer Klosterkirche

Traditionell am 3. Adventssonntag hatte der Lions Club Fulda-Bonifatius zu seinem Weihnachtskonzert in die Fuldaer Klosterkirche am Frauenberg eingeladen.

Die Gäste in der vollen Kirche lauschten klassischer Adventsmusik auf höchstem Niveau.

Vor 13 Jahren fanden sich ehemalige Sängerinnen des Kinderchores Rhönlerchen - dank der Solistin und jetzigen Präsidentin des Lions Club Anita Burck – zum Vokalensemble Poppenhausen zusammen und gestalteten jedes Jahr am 3. Advent ein Benefizkonzert zur Unterstützung eines guten Zwecks.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf den „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“, der allen Teilnehmenden ein großes und herzliches Dankeschön für diese bezaubernde Spendenaktion ausspricht.

Mit dabei war auch die zehnjährige Geigenspielerin Mia Ruhl, die im vergangenen und auch dieses Jahr wieder als Solistin auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt zu Gunsten unseres Vereins spielt. Auch dafür gebührt ein großer Dank.

(Quelle: Fuldaer Zeitung)

benefi_fulda-2

benefiz_fulda-1

benefiz_fulda-5

benefiz_fulda_4

477 Euro-Spende zu St. Martin

Wie bereits im vergangenen Jahr hieß die Evangelische Kindertagesstätte Fröbelseminar aus Kassel beim Laternenumzug zu St. Martin am 9. November 2016 die Familien der Kita-Kinder zu Glühwein und Punsch willkommen und bat um eine Spende zugunsten des „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“.
Der Erlös des Abends: 477 Euro, für die wir uns herzlich bedanken.

Tausende Laternen brennen bei Martinsfeier in Erfurt

EAM-Mitarbeiter spenden nach erfolgreichem IT-Projekt

Mit der Neuausrichtung der EAM als ein hundert Prozent kommunales Unternehmen wurden viele Serviceprozesse auf neue Dienstleister verlagert. Über zwei Jahre arbeiteten zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EAM-Gruppe an der hochkomplexen Herauslösung von System- und Prozessdienstleistungen sowie deren Überführung in völlig neue Strukturen. Die Abschlussveranstaltung zu diesem Projekt wurde mit einer Spendenaktion verbunden. Der hieraus erzielte Erlös - da waren sich alle Beteiligten im Vorfeld einig - kommt dem Verein „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ zugute.

Passend zum technisch geprägten Projekt der EAM soll das Geld für die Anschaffung von Smart Phones und Tablets eingesetzt werden, um die 24- Stunden-Rufbereitschaft des Kleine-Riesen-Teams zu gewährleisten. Bei der Spendenübergabe in Kassel betonte der Leiter der IT/CIO Uwe Scheller: „Soziales Engagement zu zeigen ist uns wichtig. Wir freuen uns, dass durch diese Unterstützung eine störungs- und unterbrechungsfreie Kommunikation innerhalb des Palliativ-Teams und den hilfesuchenden Eltern sichergestellt ist.“ 

Wir sagen herzlich für die Unterstützung durch den regionalen Energiedienstleister.

spende-eam_10-10-2016

„Kleine Riesen“ auf dem Fußballfeld

Eine Fußball-Mannschaft läuft Werbung für unseren Verein – welch‘ eine phantastische Idee. Stolz präsentiert die Gruppenliga Mannschaft der D-Jugend des VfL Kassel das überhaupt erste Trikot mit dem „Kleine Riesen“-Logo. Gekoppelt daran – und dies zu unserer großen Freude - gab es zudem eine Spende über 2.500 Euro von der GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen.

Wir sagen herzlich Danke und wünschen den Fußball-Jungs eine gute und erfolgreiche Saison!

fussballer-mit-logo

fussballer-mit-logo1

Mercedes-Benz erläuft großartigen Spendenbetrag von 12.000 Euro auf dem Vitaltag

Für jeden erlaufenen Meter einen Cent zugunsten unseres „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ zu spenden – das hatte Ludwig Pauss, Werkleiter Mercedes-Benz Werk Kassel, im Vorfeld des Vitaltages am 3. September 2016 versprochen. Das erklärte Ziel: eine Million Meter und damit 10.000 Euro zu erlaufen.

Die Idee dahinter: Mitarbeiter, Angehörige und Freunde treffen sich auf dem Werksgelände und laufen eine (gern auch mehrere Male) die 2-Kilometer-Strecke über das Areal des Achswerkes und durch einen Teil der Produktionshallen. „Lauf! durch die Fabrik - gemeinsam für den guten Zweck“, das war das Motto des veranstalteten Vitaltages vom Mercedes-Benz Werk Kassel.

Erfreulich war bereits die Zahl derer, die an diesem sonnigen Samstag in Sportkleidung den Weg zur Anmeldung fanden. Im Vorfeld hatte ein werksinterner Trailer zur Teilnahme aufgerufen und die Arbeit unseres Teams anschaulich erklärt. Und so gingen schließlich 360 große und kleine Sportfans – in Gruppen aufgeteilt - an den Start, angefeuert von begeisterten Zuschauern und mitreißender Musik.

„Abgezählt“ wurde nach zwei Stunden. Schon vorher hatte sich abgezeichnet, dass die anvisierte Zielmarke geknackt worden war – und so war die Spannung groß, welche Meterzahl abschließend präsentiert werden würde. Am Ende des Charity-Laufes waren es 1.184.000 Meter, und Freude und Jubel waren gewaltig, als Ludwig Pauss verkündete, die „krumme Summe“ aufzurunden. Und so konnte er 12.000 Euro an unsere Vereinsvorsitzende Prof. Dr. med. Michaela Nathrath übergeben, die sich herzlich für das Engagement und den „Beginn einer wunderbaren Freundschaft“ bedankte.

dsc_0828

 

dsc_0710

dsc_0742

Überhaupt hatte das Mercedes-Benz Team für die insgesamt 1.000 Besucher eine stimmungsvolle Aktion auf die Beine gestellt: Ein buntes Rahmenprogramm mit Speis und Trank und vielen Mitmach- und Spielstationen für die Jüngsten rundeten den Vitaltag zu einer gelungenen Veranstaltung mit bester Stimmung und positiver Resonanz ab. Auch unser Infostand fand große Beachtung und war immer wieder Anlaufstelle für Gespräche und persönliche Begegnungen.

dsc_0635

Wir sagen allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

Neue Telefone fürs Palliativ-Team dank der SCA-Spende

Mit einem Scheck über 1.500 Euro machte sich eine Delegation der SCA Hygiene Products GmbH Witzenhausen auf den Weg ins Klinikum Kassel. Der Empfänger der Spende: der „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“

„Soziales Engagement zu zeigen ist uns wichtig. Dass wir mit unserer Spende dazu beitragen können, die schwierige Situation unheilbar kranker und krebskranker Kinder und Jugendlicher sowie deren Familien in unserer Region ein Stück weit zu erleichtern und erträglicher zu machen, macht uns stolz“, so SCA-Geschäftsführer Dietmar Haschke.

Er selbst hatte seine Belegschaft zur Spendenaktion aufgerufen. Materialien aus ausrangierten Büros konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegen eine Spende erwerben; zudem steuerte die Geschäftsführung selbst einen großen Beitrag zur großartigen Gesamtsumme. Das Geld soll nun in die Finanzierung einer moderne Telekommunikations-Ausstattung des Ärzte- und Pflegeteams gesteckt werden. Via Bildtelefon wird so künftig schnell und unkompliziert der Kontakt zu den Patienten möglich sein.

Bildunterschrift: Bei der Spendenübergabe dabei waren (v.l.): Stefan Wimmel, stellvertr. Vorsitzender „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“, Jutta Niklass und Dietmar Haschke (SCA), Dr. Thomas Voelker (Ärztlicher Leiter KinderPalliativTeam), Anke Griesel (Palliative Care-Pflegekraft) und Prof. Dr. Michaela Nathrath (Vorsitzende „Kleine Riesen“ Nordhessen e.V.)

Spende SCA_mit Scheck

Musikalischer Hochgenuss für "Kleine Riesen"

Wir bedanken uns für ein Benefizkonzert der besonderen Klasse: Am 25. Juni 2016 spielte Cornissimo Cassel, das Hornquartett des Staatstheaters Kassel, in der ausverkauften Zehntscheune in Kaufungen klassische Werke von Bach, Mozart, R. Strauss und anderen wie auch modernen Rock auf höchstem künstlerischen Niveau. Das herausragende Ensemble, bestehend aus Markus Brenner, Victoria Duffin, Michael Hintze und Joachim Pfannschmidt – allesamt Mitglieder des Staatsorchesters Kassel – verzichtete an diesem Abend auf seine Gage, zudem kam der Erlös aus 160 verkauften Karten zu jeweils 20 Euro in den Spendentopf für unseren Verein. Wir bedanken uns herzlich für den musikalischen Genuss wie die großartige finanzielle Unterstützung gleichermaßen.

Initiiert und organisiert hatte das Konzert zu Gunsten des „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ der Rotary-Club Kaufungen-Lossetal unter Leitung von Dr. med. Frank Schreiber. Auch ihm gebührt unser herzlicher Dank.

Die großartige Spendeneinnahme von 3.400 Euro wurde am 8. August 2016 im Klinikum Kassel übergeben. Mit dabei waren (v.l.) der Hornist Joachim Pfannschmidt (Cornissimo Cassel), Günter Wöbken (Schatzmeister Rotary-Club Kaufungen-Lossetal), Martina Fröhlich (pflegerische Leitung "Kleine Riesen"), Dr. med. Frank Schreiber (Past Präsident Rotary-Club Kaufungen-Lossetal), Prof. Dr. med. Michaela Nathrath (Vorsitzende "Kleine Riesen"), Dr. med. Thomas Voelker (Ärztliche Leitung "Kleine Riesen" und Stefan Wimmel (stellv. Vorsitzender "Kleine Riesen".

Spende_Rotary-Club_mit Scheck

Spendenboxen in Fritzlar

Diese Projektarbeit war doppelt gelungen: Drei Schülerinnen der König Heinrich Schule Fritzlar hatten unseren Verein in den Mittelpunkt ihres Schulprojektes gestellt. Von Februar bis Mai 2016 hatten die Mädchen Spendenboxen zugunsten des „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ in Geschäften ihrer Heimatstadt aufgestellt, zudem einen Kuchenverkauf organisiert.

Mit Erfolg: Bei ihrem Besuch in unserem Büro brachten die Gymnasiastinnen eine Spendensumme von 492,10 Euro mit und berichteten von ihrer Note 1 in der Bewertung ihrer Projektarbeit.

Wir sagen Danke und Glückwunsch zugleich!

König Heinrich Schule Fritzlar

Laufen für den guten Zweck

Ein dickes Dankeschön geht an die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium der Schule am Schloth in Melsungen. Der Förderverein der Schule hatte einen Spendenlauf organisiert und die Kinder darüber abstimmen lassen, welches soziale Projekt mit dem erlaufenen Geld unterstützt werden soll. Mit großer Mehrheit hatten sich die Kinder für den „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ entschieden.

Und so erkämpften die Mädchen und Jungen mit viel Ehrgeiz und Kampfgeist 1.500 Euro zugunsten unseres Vereins, die sie stolz den Pflegefachkräften Gaby Bongard und Karen Freudenberg als Scheck überreichten.

Wir bedanken und freuen uns, dass gesunde Kinder so viel Herz und Anteilnahme für schwerst- und unheilbar kranke Kinder zeigen.

Spendenlauf_Schule am Schloth_Melsungen_21.6.2016

B. Braun Melsungen spendet über 7.000 Euro für „Kleine Riesen“

7.048 Euro für den guten Zweck, (von l.): die B. Braun-Mitarbeiter Stefan Herpe, Nina Schober, Dimitri Posev, Nicole Hildebrand (Dritte von rechts) und Werkleiter Manfred Herres (rechts) haben das Geld symbolisch in Form von Luftballons an Anke Griesel und Gaby Bongard vom Verein „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ übergeben.

Leere Kanister, Kabelrest, alte Werkbänke - seit über 25 Jahren sammelt B. Braun das, was in der Produktion nicht mehr gebraucht wird: Mitarbeiter können diese Materialien gegen eine Spende für den guten Zweck erwerben. So sind 7.048 Euro in den vergangenen zwei Jahren zusammengekommen.

Wir sagen den 1.000 Mitarbeitern, die die „Schrottspende“ unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön - wie auch dem Unternehmen, der B. Braun Melsungen AG, für diese originelle Idee zu unseren Gunsten.

B. Braun_Spendenübergabe_Kleine RiesenFoto: © B. Braun Melsungen AG

2.800 Euro zusammengeschnitten

Schnipp, schnapp - und am Ende kamen 2.800 Euro zusammen. So das sagenhafte Ergebnis einer tollen Aktion des Homberger Friseurs Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn. Von jedem Haarschnitt, den die Haller-Friseure in ihren Läden in Homberg und Frielendorf ihren Kunden bis Silvester 2015 verpassten, flossen 50 Cent in den Spendentopf zugunsten des „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“

Gemeinsam mit seiner Tochter Mia machte sich Dirk Schaller (Mitte) nun auf den Weg zu den Kleinen Riesen. Dort übergab er den Spendenerlös mit den Worten: „Engagement für Menschen, die Hilfe brauchen, ist selbstverständlich für mich.“

Wir sagen Danke und freuen uns, dass die Aktion aus Homberg nun auch schon anderswo in der Region Nachahmer gefunden hat. 

Spende Friseur Schaller

Spendenbox Gitarrenkoffer

Er gehörte in der Adventszeit zum Kasseler Stadtbild, wie die Beleuchtung über der Königsstraße oder der Glühweinduft vom Weihnachtsmarkt: Günther Knoblauch erfreute in den Wochen vor Weihnachten regelmäßig mittwochs und samstags vor dem Kaufhaus „Sinn&Leffers“ die Zuhörer mit Gitarrenspiel und Gesang.

Die Begeisterung seines Publikums nutzte Günther Knoblauch, um für Spenden für unseren Verein zu bitten. Und das mit großem Erfolg! Auch auf seiner privaten Geburtstagsfeier verzichtete er auf Geschenke zu Gunsten einer Spende für den „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“.

Ganze 2.100 Euro brachte der Zahntechniker und Hobbymusiker so zusammen, die er jetzt persönlich beim Ärztlichen Leiter des ambulanten KinderPalliativTeams Nordhessen, Dr. med. Thomas Voelker, und Gaby Bongard, Palliative Pflegekraft des Vereins, abgab.

„Ich bin Musiker von Herzen“, sagt Knoblauch, der schon oft in der Innenstadt mit Musik Geld für gute Zwecke gesammelt hat.
Wir danken Günther Knoblauch herzlich für das großartige Engagement und freuen uns auf weitere Straßenkonzerte von ihm.

Günther Knoblauch_20.1.16

Günther Knoblauch_Advent 2015

 

9-jährige Mia initiiert Benefizkonzerte

Spenden hat der „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ in der Vergangenheit schon viele bekommen, aber mit der neunjährigen Mia Ruhl aus Eichenzell initiierte erstmals ein Kind eine Benefizaktion zur finanziellen Unterstützung unseres Vereins.

Die Drittklässlerin war fest entschlossen, wie im Vorjahr, auch 2015 die Besucher des Fuldaer Weihnachtsmarktes mit ihrem Geigenspiel zu erfreuen und um Spenden für den guten Zweck zu bitten. Sie entschied sich bewusst - nach der genauen Durchsicht der Website - für die „. Für Mia ist sKleinen Riesen“chnell klar: „Kinder, die nicht mehr gesund werden, brauchen Hilfe. Für sie spiele ich auf meiner Geige.“

Gesagt, getan: Und so gab Mia sechs Mal an den Adventswochenenden auf dem Weihnachtsmarkt Fulda, neben der Würstchenbude ihrer Großeltern, ihr Geigenkonzert und spielte sich in die Herzen ihrer Zuhörer – und in deren Portemonnaie. Denn insgesamt kam die stolze Spendensumme von 1.530,84 € zusammen.

Diesen Erlös brachte die Neunjährige in Begleitung ihrer Familie dem „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“ am Klinikum Kassel höchstpersönlich vorbei. Von Dr. med. Andrea Aschenbrenner und dem Pflegeteam begrüßt, gab es als Dank für das tolle Engagement einen Teddy mit Koffer für Mia.

DSC_0651

Mia_auf_Weihnachtsmarkt_2015

2015

Große Kerle unterstützen "Kleine Riesen"

MT Melsungen zeigt Herz und Anteilnahme für "Kleine Riesen". Der Verkauf der roten Silikonarmbänder mit der Aufschrift "60 Minuten Vollgas" an den vier letzten Heimspielen des Jahres 2015 in der Rothenbachhalle im Rahmen der SOCIAL X-MAS Aktion des Handball-Bundesligisten brachte uns einen Erlös von insgesamt 4.586 Euro. Zahlreiche Unterstützer und Vereinsmitglieder aus den Reihen des "Kleine Riesen Nordhessen e.V." fungierten als Verkäufer und motivierten mit ansteckender froher Stimmung zum Kauf für den guten Zweck.

DSC_0139

Wir bedanken uns für die großartige Möglichkeit, uns und unsere Arbeit einem breiten Publikum bekanntzumachen und das großartige Spendenergebnis.
Zudem sagen wir Danke für das Erleben einer fantastischen Live-Atmosphäre bei den Spielen - bei zweien davon fühlten wir uns sogar als Glücksbringer beim Sieg der MT.

Stefan Berndt_ Dr. Wather Lübcke_Stefan Wimmel

 

Christbaumschlagen für einen guten Zweck

Wie jedes Jahr zum 3. Advent hatten "Hermann Massivholzhaus" aus Geisa, "küche perfekt bug" aus Petersberg sowie die "A. Schleicher GmbH" und "Leopold Feuerstein Holztechnik GmbH" aus Dipperz zum traditionellen Christbaumschlagen mit Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Freunden der Unternehmen bei Glühwein und Bratwurst eingeladen, um das zurückliegende Geschäftsjahr feierlich ausklingen zu lassen.
Statt Geld für Weihnachtspräsente auszugeben, hatten die vier Unternehmen am 13. Dezember 2015 nach Dammersbach in die Weihnachtsbaumkultur eingeladen und anschließend für 147 verkaufte Bäume 2.211 Euro an den "Kleine Riesen Nordhessen e.V." gespendet.

Herzlichen Dank für diese tolle Aktion!

Waffelspende im Citypoint Kassel

Den stolzen Erlös von 1.500 Euro aus ihrer am 27. und 28. November 2015 organisierten Waffelback-Aktion im Citypoint Kassel spendete der Round Table Kassel unserem Palliativverein. Wir sagen herzlich dem Serviceclub ein herzliches Dankeschön für die großartige Spende.

Spendenaktion_Round table_27.11.2015

500 Euro-Spende am St. Martinstag

Den diesjährigen Laternenumzug zum St. Martinstag nahm die Evangelische Kindertagesstätte Fröbelseminar aus Kassel passend zum Anlass, denen zu helfen, die Hilfe brauchen. Am Punsch- und Glühweinstand war zu Gunsten unseres Vereins eine Spendenbox aufgestellt, mit der Bitte, diese zu füllen. Die Teilnahme war rege, so dass am Ende eine 500 Euro-Spende möglich wurde. Wir sagen allen, die sich an der Aktion beteiligt haben, ein herzliches Dankeschön.

Kita_Fröbelseminar1

Benefiz-Busfahrt für "Kleine Riesen"

Am 21. Juli 2015 hatten die KVG Kassel und das Netzwerk Industriepark Kassel zu einer zweistündigen Busfahrt unter dem Motto "Netzwerk Industriepark on Tour - wir zeigen Ihnen die schönsten Ecken" eingeladen. Alle Mitfahrenden wurden gebeten, statt Fahrtkosten 10 Euro zugunsten der "Kleine Riesen Nordhessen e.V." zu spenden.
Jetzt wurde das Sammelergebnis der Benefiz-Busfahrt von 574 Euro durch Thomas Janicke, KVG Kassel, und Christoph Külzer-Schröder, Netzwerkbüro, der Vorsitzenden des 'Kleine Riesen Nordhessen e.V.", Prof. Dr. med. Michaela Nathrath, und Stefan Berndt vom Marketing überreicht. Herzlichen Dank für diese Spende und die wunderbare Idee, die diese tolle Summe ermöglicht hat.

Industriepark-Netzwerk-Waldau

Tolle Taschenspende

Zwei neue Arzt- und Diensttaschen spendete uns ein Ledertaschen-Onlineshop. Die Taschen, die genug Platz und Übersicht für unsere medizinischen Instrumente, Medikamente, Dokumentationsmappen etc. bieten, begleiten uns ab sofort zu allen kleinen Patienten in Nordhessen. Herzlichen Dank an für diese überaus nützliche Spende!

www.ledertaschenshop24.de

Taschenspende

800 Euro-Spende vom Kartoffelfest

Am 3. Oktober 2015 fand in der Scheune an der Aula im hessischen Kirchheim ein großes Oldtimertreffen mit über 60 Modellen aus ganz Deutschland statt. Eingebunden wurde die Autoschau - passend zur Herbstzeit - in ein Apfel- und Kartoffelfest. Vor diesem Hintergrund überlegten sich die Organisatorinnen um Karin Abel, das Schöne mit einem guten Zweck zu verbinden - und beschlossen, die Erlöse aus dem Verkauf von Kartoffelsuppe und Ofenkartoffeln aus dem Backhaus unserem "Kleine Riesen Nordhessen e.V." zu spenden. Stolze 800 Euro konnten am Ende verbucht werden. Wir sagen herzlich Danke für diese schöne Idee und das wunderbare Engagement, mit dem unsere Arbeit unterstützt und mitgetragen wird.

Kartoffelfest_Spendenaktion_3.10.2015

Benefizkonzert mit Gänsehaut-Momenten

Einen Musikabend der Extraklasse schenkte die Chanson-Künstlerin Dagmar C. Weinert am 4. Oktober 2015 dem "Kleine Riesen Nordhessen e.V.".
Der Titel ihres zweistündigen Programms "Wenn ich mir was wünschen dürfte" hatte ca. 100 Zuschauerinnen und Zuschauer ins Foyer des Schauspielhauses des Staatstheaters Kassel gelockt.
Das Rendezvous mit der Knef erwies sich als überaus unterhaltsam wie tiefsinnig, sachlich wie gefühlvoll. Die Künstlerin gab den Geschichten der Lieder, u.a. von so bedeutenden Liedermachern wie Herman van Veen, Hildegard Knef, Udo Jürgens und Erika Pluhar ihre Stimme und beleuchtete ganz neue Facetten dieser Werke.
Alles in allem brachte der Auftritt so einige Gänsehaut-Momente: Stimme, Texte, Interpretation, musikalische Begleitung wie auch die stimmige Kulisse, für die der Intendant des Staatstheaters, Thomas Bockelmann, gesorgt hatte. Musikalischer Genuss - verbunden mit der "Spende für den guten Zweck": So schön kann Helfen sein.
Unser großes Dankeschön geht an das Chanensemble 3einhalb, zu dem neben Dagmar C. Weinert die Flötistin Regina Rothenbusch-Streblow und der Akkordeonist und Pianist Andreas Hermeyer als musikalische Partner zählen. Danke auch für die tolle Unterstützung von Thomas Bockelmann und dem Soroptimist International Club, der kooperierend zur Seite stand.

Jubiläumsspende von Bau König Kassel

30 Jahre Kurt König Baumaschinen GmbH - wenn das kein Grund zum Feiern ist. Viele Geschenke wurden aus diesem Anlass an Kunden und Besucher des Geburtstagsfestes auf dem Betriebsgelände am 12. September 2015 verteilt, und "Kleine Riesen Nordhessen e.V." war  mittendrin.
Das Team der Niederlassung Kassel hatte die schöne Idee, aus Anlass des Jubiläums eine Tombola für einen guten Zweck zu  initiieren. Durch Doreen Heine (rechts), die Ehefrau des Kurt König-Niederlassungsleiters Andreas Heine und als Krankenschwester in der HNO-Chirurgie im Klinikum Kassel beschäftigt, kam der Kontakt zu unserem Palliativverein zu Stande.
Dem Vorschlag schloss sich der Geschäftsführer der Kurt König Baumaschinen GmbH, Pär Fasterling (1. von links) gern an und sorgte kräftig dafür, dass beim Fest eifrig in die Tombola gespendet wurde. Das stolze Ergebnis: 5.000 Euro für "Kleine Riesen" und von uns ein großes Dankeschön für diesen wunderbaren Einsatz und die Idee, die umgesetzt, soviel Gutes bewirkt.

Ausstattung für unser Büro

Die Spendenbereitschaft und das bürgerliche Engagement für unseren Verein geht inzwischen sogar über die Grenzen Hessens hinaus. Aus Niedersachsen bekamen wir Besuch von Günter Schötzau vom Helten Design Depot in Göttingen. Im Gepäck hatte er drei Schreibtischstühle sowie drei Lampen für unser neues Büro. Initiiert wurde die Spendenaktion vom Inhaber des Einrichtungshauses, Torsten Helten. Wir bedanken uns herzlich für dieses großartige Engagement und wissen diese Sachspende sehr zu schätzen. Ab sofort kommen wir noch lieber zum Arbeiten in unser Büro...

450 Euro-Spende von den "Flinken Nadeln"

Seit vielen Jahren kommt die Damenrunde regelmäßig im Kasseler Stadtteilzentrum Mitte zusammen. Dann wird in gemütlicher Atmosphäre über dies und das geplaudert, werden Rezepte ausgetauscht, über Handarbeiten und neue Bastelideen gesprochen und natürlich gestickt, gestrickt oder gehäkelt.
Immer wieder spenden die "Flinken Nadeln" für gute und soziale Zwecke; diesmal durften wir den Erlös aus ihrem Verkauf entgegennehmen. Verbunden mit einem Besuch im Klinikum Kassel überreichen die Vertreterinnen Frau Degenhardt, Frau Eberhardt und Frau König (v.l.) im Namen der "Flinken Nadeln" 450 Euro an "Kleine Riesen Nordhessen e.V.".
Wir sagen herzlichen Dank für dieses liebenswürdige Engagement!

Spende aus Schulprojektwoche der Elisabeth-Knipping-Schule Kassel

Die drei Schüler Nicklas Spengler, Till Drehmann und David Peter (v.l.) nahmen die Projektwoche ihrer Schule zum Anlass, um auf die "Kleinen Riesen Nordhessen e.V." aufmerksam zu machen . Als "Nachbarschaftshilfe" machten sich die Jugendlichen beim Rasenmähen, Fensterputzen und Holzhacken nützlich und sammelten so Spenden für unseren Verein. Die hart erarbeitete Summe von 485 Euro überreichten uns die Jungs bei ihrem Besuch im Klinikum Kassel. Wir sagen Danke und freuen uns über das tatkräftige Engagement der Oberschüler.

Presseclub Kassel e.V.

Über die Spende von 1.600 Euro vom Presseclub Kassel e.V. haben wir uns sehr gefreut. Der stolze Betrag ist das Ergebnis eines Spendenaufrufs anlässlich seines Neujahrsempfangs in Kooperation mit dem Kinocenter Cineplex Kassel. Er wurde aus den Mitteln des Presseclubs und vom Betreiber des Cineplex, Wolfgang Schäfer, aufgestockt. Damit wolle man unsere notwendige und oft schwierige Arbeit in den Familien unterstützen, so die Vertreter bei der Spendenübergabe am 12. Mai 2015 im Klinikum Kassel. Mit den Worten: "Wir hoffen, dass wir die Arbeit der 'Kleinen Riesen Nordhessen' ein wenig erleichtern können" übergaben uns Petra Wettlaufer-Pohl und Sabine Herms vom Presseclub Kassel e.V. den Spendenscheck.
Wir sagen herzlich Danke.

Großartige Spende vom KSV-Fanclub "Red White Stars 82"

Mit einem Spendenscheck über 1.200 Euro überraschte uns die Delegation des KSV-Fanclubs Red White Stars 82. Manuel Schröder, Maiko Wuttke und Helmut Stannicker (v.l.) besuchten uns in unseren neuen Räumen auf dem Gelände des Klinikums Kassel. Martina Fröhlich und Anke Griesel nahmen die Spende im Namen der "Kleinen Riesen Nordhessen e.V." dankbar an und äußerten ihre Freude darüber, wie groß und solidarisch sich Sportlerherzen immer wieder zeigen.

Zwei neue Dienstwagen für unser Pflegeteam

Ab sofort kann unser KinderPalliativTeam Nordhessen noch schneller agieren und schwerstkranke und sterbende Kinder und Jugendliche auf ihrem letzten Lebensweg dort medizinisch-pflegerisch versorgen, wo der familiäre Mittelpunkt der Patienten liegt: Zuhause. Möglich gemacht hat das Glinicke-Hessenkassel. Das Autohaus Hessenkassel zeigte sich erneut als zuverlässiger Partner der "Kleinen Riesen Nordhessen e.V." und unterstützte das Pflegeteam bei der Anschaffung von zwei Dienstwagen der Marke Skoda Roomster mit einem großzügigen Preisnachlass.

Bei der Übergabe am 7. Mai 2015 auf dem Gelände des Klinikum Kassel bedankte sich Dr. Thomas Voelker, Ärztlicher Leiter des KinderPalliativTeams, bei Glinicke-Vertreter Patrik Rohde: "Unser Team ist in 24-Stunden-Rufbereitschaft und so oft in der gesamten Region Nordhessen unterwegs, wie unsere Patienten und deren Familien unsere Hilfe, Fürsorge und Erfahrung benötigen. Dafür ist uns kein Weg zu weit. Um die weiten Entfernungen, gerade in die ländlichen Gebiete, bewältigen zu können, brauchen wir zuverlässige Fahrzeuge. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung."

Ab sofort also sind sie auf den Straßen Nordhessens unterwegs: die mit Logo versehenen weißen Dienstwagen der "Kleinen Riesen Nordhessen e.V.".

Regenbogenschule Lohfelden

Mächtig ins Zeug gelegt hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule Lohfelden bei ihrem Sponsorenlauf. 2.000 Euro kamen dabei zusammen, von denen sie Mitte März 2015 im Klinikum Kassel 500 Euro an die "Kleinen Riesen" spendeten. Leon, Lindsay und Noah überreichten mit Lehrerin Rebecca Gassmann-Ochs und Andreas Worch vom Förderverein der Schule einen großen selbstgebastelten Scheck plus Spielzeug an Stefan Wimmel und Martina Fröhlich von "Kleine Riesen Nordhessen e.V.". Die Kinder entscheiden jedes Jahr selbst, wofür der Erlös des Sponsorenlaufs verwendet wird. Dieses Mal hatten sie sich - neben der Spende für uns - noch für Schulbänke und –bälle entschieden.

Spende Regenbogenschule 2015

Glinicke Hessenkassel

Diese Spendenaktion von Glinicke Hessenkassel wurde ein voller Erfolg: Die Karten für das Benefiz-Musical im TIC (Theater im Centrum) in Kassel waren im Nu ausverkauft. Ein wunderbares Musik- und Showerlebnis mit großartigen Künstlern - und noch dazu für einen guten Zweck - das war Grund genug, an diesem Abend im Januar 2015 dabei sein zu wollen.

Grandios war der Spendenerlös von 5.575 Euro des Volkswagen-Zentrum Kassel für unseren Verein. Mit großer Freude und Dankbarkeit nahm die "Kleine Riesen"-Vorsitzende Prof. Dr. med. Michaela Nathrath den Spendenscheck, von Hessenkassel-Geschäftsführer Peter Krusche und Verkaufsleiter Marcel Colmenero-Fernandez überreicht, entgegen.

Spende von Glinicke

Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg

Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro übergab Julia Alex von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg bei einem Besuch im Klinikum Kassel im Januar 2015 der Vereinsvorsitzenden Prof. Dr. med. Michaela Nathrath. Die Mitarbeiter der IHK sowie der Personalrat hatten traditionell während ihrer Weihnachtsfeier für eine gemeinnützige Organisation in der Region gesammelt - und dabei in diesem Jahr an uns gedacht.

Kleine Riesen Spende IHK 2015

2014

EAM-Förderpreis 2014

Über den Förderpreis der EAM-Stiftung 2014 freuten wir uns gewaltig. Am 15. Dezember 2014 überreichte der EAM-Stiftung-Geschäftsführer Georg von Meibom der "Kleine Riesen"-Delegation den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis.

Insgesamt unterstützte die EAM-Stiftung 15 regionale, soziale Projekte aus acht Landkreisen mit Geldpreisen im Gesamtwert von 55.000 Euro. 160 gemeinnützige Initiativen und Organisatoren hatten sich mit ihren Projekten um die Stiftungspreise beworben. Als Förderschwerpunkte hatte die EAM-Stiftung 2014 die Bereiche "Öffentliches Gesundheitswesen und Gesundheitspflege" und die "Jugend- und Altenhilfe" in den Mittelpunkt gestellt.

Preisverleihung EAM

Budenfest am Wilhelmsgymnasium Kassel

Als jährlich wiederkehrendes Großereignis der Schulgemeinschaft zählt das Budenfest zu den ältesten Traditionen am Wilhelmsgymnasium Kassel. Es findet immer am ersten Freitag im Dezember statt.
Neben Veranstaltungen wie Akrobatik-Vorführungen, Modenschauen, aber auch Karaoke-Bars, Casinos, Kegelbahnen, Kinderschminken u.a. gibt es Selbstgebasteltes, Speisen aus aller Herren Länder, Weihnachtsgebäck und eine Kunstausstellung mit Schülerarbeiten. Die Erlöse des Budenfestes werden einem guten Zweck zugeführt.
Den Vorschlag, in 2014 die "Kleinen Riesen" und den Verein für krebskranke Kinder als "Spendenziel" zu nehmen, hat unser Vereinsmitglied Katrin Feyerabendt, Lehrerin der Schule und Mutter einer kleinen Palliativpatientin, an die Schülervertretung herangetragen. Am Ende stimmte ein Gremium aus allen Klassen- und Kurssprechern ab - und entschied für unsere Projekte.
Gerührt waren wir vom tollen Engagement der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler und der Lehrer- und Elternschaft sowie der Spendenbereitschaft der zahlreichen Gäste. So kam ein Spendenbetrag von 2.250 Euro zusammen. Wir sagen herzlich DANKE.

Spende von Budenfest Wilhelmsgymnasium

Hygiene-Kampagne "Was uns berührt" B. Braun Melsungen

"Kleine Riesen Nordhessen e.V." gehört zu den drei Gewinnerprojekten der Hygiene-Kampagne "Was uns berührt", initiiert von B. Braun Melsungen. Die Projekte, die die Jury am meisten überzeugt haben, sind die "Mabuhay-Hilfe zum Leben auf den Philippinen", die "Mobile Klinik Lisungi im Kongo" und das Projekt zur ambulanten Versorgung von schwerkranken Kindern in Nordhessen, der "Kleine Riesen Nordhessen e. V."

Die Begründung der Jury: "Die drei Projekte schließen in ihren Regionen eine Versorgungslücke und sind geprägt von einem hohen Grad an ehrenamtlichem Engagement". Die Auszeichnung und Preisübergabe fand auf dem B. Braun Hygienetag am 15. Oktober 2014 in der Kulturfabrik in Melsungen statt.

Nordhessische Fußball-Regionalauswahl (NRA)

Kicker mit Herz und Verstand – ihrem Vereinsmotto wurde die Nordhessische Fußball-Regionalauswahl (NRA) mit einer großzügigen Spende an unseren Verein gerecht. Am 4. Juli 2014 waren die Freizeit-Kicker in Erinnerung an den deutschen 3:2-Triumph der Fußball-Weltmeisterschaft von Bern 1954 gegen die Mannschaft der Kasseler Stadtverordnetenversammlung (Stavo) in Wolfsanger angetreten und konnten neben dem 5:2-Sieg den großartigen Erlös des Tages von 2.200 Euro verkünden. Die Spendenübergabe an die „Kleinen Riesen“ erfolgte wenig später im Klinikum Kassel.

Nordhessischer Fussballtag

Deutsche Bank Kassel

Von Frühjahr bis Herbst 2014 weckten gut bestückte Büchertische die Aufmerksamkeit der Kunden der Deutschen Bank in den Kasseler Filialen Kölnische Straße und Wilhelmshöher Allee. Die Idee des Kollegiums, sich für "Kleine Riesen Nordhessen e.V." zu engagieren und dazu einen Secondhand-Bücher- und CD-Markt auf die Beine zu stellen, hatte viel Zustimmung und Unterstützung in den eigenen Reihen gefunden. Auch die nachfolgende Aktion der Bankmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, zwei Flohmärkte zu unseren Gunsten zu organisieren, wurde ein großer Erfolg Die Geschäftsführung der Deutschen Bank legte als Anerkennung der Aktivität seiner Belegschaft noch einen drauf und spendete 1.000 Euro zusätzlich an unseren Verein.

Deutsche Bank